Sprachen

Allgemeine Informationen

 

Die Veterinärmedizinische Fakultät ist eine von fünf tierärztlichen Bildungsstätten in Deutschland und eine von 14 Fakultäten der Universität Leipzig.

Sie weist eine bewegte Geschichte auf, die von der Gründung als Thierarzneischule im Jahre 1780 in Dresden über die Eingliederung in die Universität Leipzig im Jahre 1923 und der Transformation in die Sektion Tierproduktion und Veterinärmedizin der Karl-Marx-Universität zur Wiederbegründung der Veterinärmedizinischen Fakultät im Jahre 1990 führte. Einen kurzen Abriss der Geschichte finden Sie unter dem Punkt Geschichte.

Inzwischen ist die Fakultät eine der beliebtesten deutschen Bildungsstätten und ihre Absolventen erfreuen sich in der Praxis einer besonderen Wertschätzung.

Die Fakultät wurde im Jahre 2008 zum zweiten Male erfolgreich durch die European Association of Establishments for Veterinary Education (E.A.E.V.E.) evaluiert.

Alle Institute und Kliniken der Fakultät sind auf dem Campus `An den Tierkliniken´ konzentriert. Zur Fakultät gehört ferner das Lehr- und Versuchsgut Oberholz, das etwa 10 km entfernt, im Osten von Leipzig lokalisiert ist.

 

                 

das alte Fakultätssiegel                    das aktuelle Fakultätslogo